Besuch „Christoph Regensburg“ am 05.05.2014

DSCF8738

Bei der letzten Gruppenstunde besuchten die „Blaulichtkids“ der Freiwilligen Feuerwehr Hemau den Rettungshubschrauber „Christoph Regensburg“, der am Universitätsklinikum stationiert ist. Beim Eintreffen der Hemauer Kinder war der Hubschrauber für eine Patiententransport in Altötting unterwegs. Die Wartezeit wurde durch den diensthabenden Piloten für die Nachtschicht überbrückt. Die Kinder wurden über die Aufgaben, Einsatzbereiche und – gebiete und Abläufe informiert. Erstaunt waren die Besucher auch darüber, dass der Hubschrauber nachts in den „Ruhezeiten“ in eine Halle gezogen wird und bei Bedarf erst hinausgeschoben werden muss, um zu starten. Als schließlich der Hubschrauber vom Einsatz zurückkehrte und direkt vor der Halle landetet, waren die „Blaulichtkids“ natürlich begeistert. Der Pilot beantwortete zahlreiche Fragen bei der Besichtigung. Dies war eine der letzten gemeinsamen Aktionen der „Blaulichtkids“, da sich zum neuen Schuljahr hin die Gruppe teilen wird, da bereits fast die Hälfte das Alter erreicht haben, um in die Jugendfeuerwehr zu wechseln. Die anderen Kinder werden dann nächstes Jahr wechseln. Mittlerweile wurde eine Nachfolgegruppe gegründet, in der derzeit 6 Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren sind.